Logo UGRS
Logo Maesthetic
Auszeichnung 2023
Beratung 2

Penisverlängerung

die Besonderheiten dieses Eingriffs

Kontakt

Herr Felix Jung und sein Team an langjährig tätigen Mitarbeitern beantworten Ihnen gerne alle Fragen rund um Ihr Anliegen.

Aus dem Ausland
+49 6151 429 409

Per E-Mail an
beratung@ugrs.de

Penisverlängerung

unsere Eckdaten vorab:
  • über 10.000 Verlängerungen durchgeführt
  • seit über 25 Jahren führen wird diese Operation durch
  • Verlängerung auch in Erektion durch eigene Technik
  • Penisverlängerung: Regelfall: 3 – 6 cm (Spanne bisher: 1,5 – 14 cm)
  • ambulanter Eingriff (selber Tag nach Hause)
    örtliche Betäubung mit Dämmerschlaf (keine Vollnarkose!); ca. 45 min
  • moderne Operationstechnik; in unserem Hause entwickelt
  • 3 cm kurze, verborgene Narbe (kein langer Y-Schnitt !); mikroinvasiv

Inhaltsverzeichnis

Penisverlängerung – die Besonderheiten des Eingriffs

Die Verlängerung ist ein Teil der Vergrößerung und sollte unserer Meinung nach immer mit einer Verdickung kombiniert werden, aber selbstverständlich führen wir die Verlängerung auch separat auf Patienten Wunsch hin durch.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Kombination dieser Operations-Schritte, wie wir das üblicherweise durchführen, nur einmal die Grundkosten für Personal, Material, Technik und Bereitstellungen anfallen, eine Kombination also immer günstiger ist als Verlängerung und Verdickung separat durchzuführen.

Wir haben auf der Themenseite zur Penis-Vergrößerung, die Sie über das Menü erreichen, nachfolgende Informationen betreff Schwierigkeiten, Besonderheiten und Vorteile detaillierter aufgeführt, denn wir wollen ja nicht drei Mal hintereinander Papagei spielen. Wir empfehlen Ihnen deshalb auch das Studium der dortigen Informationen.

Außer der Beschreibung der Technik der Durchführung die Sie weiter unten detailliert finden, sind also die anderen Themen dort umfangreicher beschrieben. (bitte im Fettdruck und Korrekturen inkl Komma beachten)

Wir führen diese Operation seit über 25 Jahren durch und Patienten aus aller Welt kommen zu uns auch Universitätskliniken überweisen uns ihre Patienten.Wenn Sie uns kennen oder über uns gelesen haben wissen Sie, dass wir Patienten ehrlich und vollumfänglich aufklären und dazu gehören auch Schwierigkeiten und Probleme die bei der Suche nach einem geeigneten Operateur auftreten können.

Denn leider glänzen einige nicht mit Ehrlichkeit gegenüber Patienten. Und da es einen Grund gibt, nämlich den Patientenschutz, weswegen solche Dinge eigentlich verboten sind, wollen wir aus Gründen ebendieses Gesundheitsschutzes darauf hinweisen.

Die Penisvergrößerungsoperation gehört nicht zur Ausbildung irgendeines Facharztes, sondern es ist eine hochspezielle Operation, die man nur in ganz wenigen darauf spezialisierten Zentren auf dieser Welt hochwertig erlernen kann. Wir haben mit dieser Operation so früh angefangen, dass wir mit unseren Operationszahlen sehr sehr weit vor anderen liegen. Und wir bieten sehr gute Ergebnisse.

Uns liegt die Gesundheit und das Wohlergehen von Patienten sehr am Herzen und wir haben mit viel persönlichem Aufwand und hochqualitativer Arbeit diese Operation aus der Schmuddelecke geholt in der sie sich in den neunziger Jahren noch befunden hat. Über die Jahre immer wieder und gerade in der Zeit jetzt nach Corona, die bei etlichen Plastischen Chirurgen zu erheblichen Umsatzeinbrüchen geführt hat, versuchen Trittbrettfahrer Patienten zu locken mit der Behauptung sie seien bei uns ausgebildet worden, hätten Erfahrung oder spezielle Techniken.

Falls Sie glauben die Ärztekammern würden proaktiv hier irgendwie überwachen oder kontrollieren, vergessen Sie es. Es gibt Homepages von Ärzten da ist alles erstunken und erlogen, Ausbildung, Operationszahlen, Operationsergebnisse, ja selbst die genannten Siegel sind fake, denn man kann gleich von mehreren Firmen schön aussehende Siegel über angebliche Ausbildung oder Qualitäten kaufen, die das Papier nicht wert sind auf dem sie abgedruckt sind.

Vorsicht insbesondere dann, wenn auf einer Arzt Homepage verstärkt Influencer-Videos, TV Berichte oder sonst irgendetwas nicht medizinisches auftauchen, gerne auch mal Namen von Prominenten sonst irgendwas, also alles was nichts mit Medizin zu tun hat, sie aber doch dazu überreden soll dort hinzukommen.

Damit Sie eine Ahnung davon bekommen, dass es nicht Kleinigkeiten sind über die wir uns aufregen, lassen Sie uns ein paar Beispiele nennen:

  1. Es gibt immer wieder Ärzte die behaupten bei uns ausgebildet worden zu sein oder unsere Texte verwenden um so den Eindruck zu erwecken, sie hätten zu uns gehört und hätten bei uns gelernt. Das ist alles frei erfunden, diese Ausbildung hat es niemals gegeben. Wir bilden niemanden aus, der nicht in unserer Gruppe verbleibt. Manchmal muss kann man diese Ärzte, die massiv Geld mit dieser Lüge verdienen, gerichtlich stoppen.
  2. Es gab sogar eine Klinikgruppe, die behauptete, dass ihr – angeblich bei uns ausgebildeter – Chefarzt diese Operation beherrschen würde und sehr häufig durchführt. Das Gericht stellte fest, dass der angebliche Spezialist diese Penisvergrößerungsoperation noch nicht ein einziges Mal in seinem Leben (!) durchgeführt hat.
  3. Es gibt im Kölner Raum einen Arzt der mit Namen von Prominenten wirbt und eine gelungene Show macht wie gut er ist. Dem gerichtlich untersagt wurde die von ihm frei erfundene Patientenzahl weiter zu benennen und zu behaupten, dass er zu den top Ärzten gehört.
  4. Es gibt im Frankfurter Raum einen Arzt, der für seinen Auftritt den Namen einer amerikanischen Klinikgruppe verwendet, der so tut als würde er einem größeren Team angehören und der Spezialist für Penisvergrößerungen zu sein, dabei hat sich erst vor wenigen Monaten niedergelassen.
  5. Es gibt Ärzte die berichten welch bahnbrechende Erfahrungen sie gemacht haben, einzelne Ärzte die schreiben, dass sie auf der ganzen Welt ausgebildet wurden und an den besten Universitäten der Welt promoviert haben. Sie können sich ja mal ausrechnen wie das bei einem einzelnen Arzt funktionieren soll, es sei denn er hat zehn Doktortitel hintereinander. Bitte fallen Sie nicht auf so etwas herein.
  6. Es gibt Ärzte die damit werben auf dem Gelände einer bekannten Klinik ihren Sitz zu haben zu haben oder gar über „Departements“ zu verfügen, oder mit Ost- und Westflügel. In Wahrheit sind es Ärzte die eine einfache Arztpraxis in einem Mietshaus haben, das zufällig auf dem gleichen Gelände steht wie die Klinik. Mit der sie aber nichts zu tun haben.

Wir schreiben das zu ihrem Wohl – dazu verpflichtet und unser Eid – aber auch zu unserem, weil wir keine Lust haben bei anderen missglückte Operationen wieder irgendwie richten zu müssen. Von all den oben Genannten, und weiteren, ist das der Fall (Eidesstattliche Versicherungen der Patienten und Akten vorhanden).

Wir sind keine Reparaturwerkstatt. Wo immer Sie als Patient hingehen, lassen Sie sich dann dort auch korrigieren. Sie sind Herr ihrer eigenen Entscheidung. Wenn Sie auf Werbungen hereinfallen, dann ist das Ihr Problem und bitte nicht unseres.

Dies schreiben wir um Sie darauf aufmerksam zu machen, dass Ärzte keine Götter sind. Lassen Sie sich bitte auch nicht von angeblichen Qualitätssiegeln blenden. Das ist momentan beliebt, quasi freiverkäufliche äußerst offiziell aussehende Qualitätssiegel zu erwerben, die angeblich ein Garant für eine besondere Qualität sind. Abgesehen davon, dass die zuständigen Behörden das Regierungspräsidium, das Landesamt für Gesundheit und die Landesärztekammern sind so wird mit diesen Siegeln versprochen dass etwas kontrolliert wurde was entweder sowieso Basisvoraussetzung ist um den Arztberuf ausüben zu können oder Dinge die gar nicht verifiziert überprüft werden können, weil sie nirgends wohin gemeldet und verlässlich wieder abgefragt werden müssen.

Dies schreiben wir um Sie darauf aufmerksam zu machen, dass Ärzte keine Götter sind.

Lassen Sie sich bitte auch nicht von angeblichen Qualitätssiegeln blenden. Das ist momentan beliebt, quasi freiverkäufliche äußerst offiziell aussehende Qualitätssiegel zu erwerben, die angeblich ein Garant für eine besondere Qualität sind.

Abgesehen davon, dass die zuständigen Behörden das Regierungspräsidium, das Landesamt für Gesundheit und die Landesärztekammern sind, so wird mit diesen Siegeln versprochen, dass etwas kontrolliert wurde was entweder sowieso Basisvoraussetzung ist um den Arztberuf ausüben zu können oder Dinge, die gar nicht verifiziert überprüft werden können, weil sie nirgends wohin gemeldet und verlässlich wieder abgefragt werden müssen.

Auch fake Ausbildungszertifikate sind beliebt, von irgendwelchen besonderen Kursen zur Penisvergrößerung, die kann man dann für 7.000 € frei kaufen und so eine jahrelange Erfahrung und Spezialisierung vorgaukeln, die man gar nicht hat.

Seien Sie sich bitte bewusst, dass diese Operation nicht zu einem Ausbildungskatalog irgendeiner ärztlichen Fachrichtung gehört, es ist eine hochspezialisierte Operation, die man mit viel persönlicher Eignung in einer der ganz wenigen hochwertigen Kliniken weltweit sachgerecht erlernen kann.

Deswegen finden Sie auch in den medizinischen Lehrbüchern keine Beschreibungen dieser Operationen.

Wenn Sie Betreff der Penisverlängerung auf Arzt Seiten folgende Formulierungen lesen:

  • dass das Verhältnis von innen und außen liegenden Teil des Penis 50 zu 50 beträgt
  • dass der innere Teil des Penis einen Bogen beschreibt die zur Verlängerung begradigt wird
  • dass von dem inneren Stück etwas weiter herausgeholt wird
  • oder auch die Grafik zur Operation, also vorher nachher Grafik, wo im Nachher-Bild zwischen Penis und Beckenknochen quasi ein Pflock sitzt

Dann lesen Sie das dort, weil der Arzt unsere Texte gestohlen hat, um so den Anschein zu erwecken, er hätte Ahnung oder wäre gar bei uns ausgebildet worden.

Diese Formulierung und Beschreibungen als auch die gern verwendete Standard Grafik des vorher- nachher haben wir 1998 von einem Mitarbeiter der Grafikabteilung der Bild-Zeitung des Springer Verlages erstellen lassen.
Diese Formulierungen würden sie in einem Lehrbuch nicht finden, einfach weil sie wissenschaftlich unkorrekt sind.


Wir haben sie damals für die Homepage texten lassen und der Text sollte so ausfallen, was er dann auch getan hat, dass der Patient in etwa eine Ahnung davon erhält was passiert, denn die Details für seinen individuellen Fall erhält der ja im ärztlichen Aufklärungsgespräch dann vor Ort.

Sind wir Götter? Selbstverständlich nicht. Aufgrund unserer Erfahrungen und Fähigkeiten ist aber die Wahrscheinlichkeit ein gutes Operationsergebnis bei geringem Risiko zu erzielen, bei uns sehr hoch.

Zudem bieten wir bieten aufgrund unserer Technik und Behandlung eine Verlängerung auch im erigierten Zustand. Denn das ist ja der Funktionsanteil des Penis, der, auf den es ankommt.

Es ist sehr bedauerlich, wenn niedergelassene Urologen, meist etwas älteren Baujahrs, behaupten so etwas sei nicht möglich. Oder gar ein selbst ausgelobter „Spezialist“ für Penisvergrößerungen dann behauptet es sei nicht möglich.
Ärzte präsentieren häufig die Beschränktheit ihres persönlichen Könnens als generelle Gültigkeit, entweder aus banalem Unwissen oder aber aus gekränktem Stolz, dass sie es nicht können.

Können wir einen bestimmten Längenzuwachs individuell fest garantieren: Nein, wir können nur unser Möglichstes tun, dass wir mit dem was an Gewebe bei Ihnen vorhanden möglichst perfekt arbeiten können.

Nachfolgend finden Sie die Beschreibung der Technik der Verlängerung. Wobei wir Ihnen nicht einen hochwissenschaftlichen Vortrag halten werden, sondern für uns ist es an dieser Stelle wichtig, dass Sie zunächst einmal als Nicht-Arzt verstehen, was überhaupt bei Ihnen gemacht werden würde.

Die Verlängerung ist ja sozusagen nur die halbe Operation, wenn sie sie separat machen möchten. Das bedingt natürlich automatisch, dass sie noch harmloser ist als die Vergrößerungsoperation insgesamt.

Die Operation wird ambulant in Dämmerschlaf durchgeführt, es besteht keine medizinische Notwendigkeit, Sie in Vollnarkose zu legen und/oder Sie übernachten zu lassen. Natürlich sind wir rund um die Uhr für Sie verfügbar, gar keine Frage, aber wir wollen Ihnen ganz sicher kein erhöhtes Thromboserisiko antun, weil wir an einer Übernachtung noch zusätzlich verdienen wollen.

Im Gegensatz zu anderen, die Operationen im Dämmerschlaf anbieten um sich den Anästhesisten zu sparen, ist bei uns immer ein Anästhesist anwesend und auch nur er führt diese Narkoseform dann durch. Und er sorgt umfangreich dafür, dass Sie keine Schmerzen verspüren werden und dass Sie sich nicht an den Eingriff erinnern. Es ist also eine perfekte Narkose, nur halt nicht so tief und belastend wie eine Vollnarkose.

Persönliche Beratung
Gerne beantworten wir telefonisch Ihre Fragen – natürlich kostenfrei!

Ihr Operateur

Dr.med.Christoph Jethon
Facharzt für Plastische Chirurgie

Ordentliches Mitgied der Landesärztekammer Hessen

Auf operative Penisvergrößerung superspezialisiert

Dr. Christoph JethonDr.med. Jethon ist ein an der Universitätsklinik der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt ausgebildeter deutscher Ausnahmeoperateur mit herausragenden Fähigkeiten.

Seine besonderen Fähigkeiten der präzisen und schonenden Operation fielen schon früh seinem damaligen Chefarzt Prof. Karlheinz Tizian auf, welcher ihn ermunterte, den Tellerrand des durch die Regelungen des gesetzlichen Gesundheitssystems auch in fachlicher Hinsicht eingeschränkten deutschen Systems zu verlassen und sich wo immer möglich von europäischen Spezialisten zusätzlich ausbilden zu lassen.

Schon früh kam er mit dem HARVARD University Medical Partner Hygeia in Kontakt, dort mit Herrn Prof. Dr. Konstantinides, dem ehemaligen Chefarzt der Abteilung für Andrologie des Universitätsklinikums Athen.

Kurz zuvor hatte er bereits für Dr.med. Ege-Siana, dem Cefarzt der Scandinavian Clinic for Plastic Surgery und UGRS Gründungsmitglied gearbeitet.

Dr. med. Jethon ist bis heute einer von nur zwei Ärzten der UGRS Ärztegruppe, die auf persönliche Einladung der Ärztlichen Leitung zum Mitglied geworden ist.

Die Penisvergrößerung-Operation gehört nicht zur Facharztausbildung irgendeiner medizinischen Facharztausbildung sondern ist eine hochspezialisierte Operation.

Er wurde von Dr.med. Jörn Ege Siana, der 1993 zusammen mit Herrn Dr. med. Henny Roos die von der UGRS verwendete Operationstechnik zur Penisvergrößerung entwickelte, persönlich darin ausgebildet.

Er ist unter anderem Mitglied in/bei:

  • Der Landesärztekammer Hessen
  • Der Deutsche Gesellschaft für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie (DGPRÄC),
  • Der American Society of Plastic Surgeons (ASPS)
  • Der International Society of Aesthetic Plastic Surgers (ISAPS)
  • Der International Confederation for Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery (IPRAS)
  • Der UGRS-International Ärztegruppe (seit 2004)
  • Der Interplast Germany e.V.

Auszeichung Dr. Christoph Jethon2009 wurde er für besondere langjährige Dienste am Patient mit der UGRS-Ehrenurkunde ausgezeichnet.

Dr.med. Jethon übernahm nach dem plötzlichen Tod von Dr.med. Jörn Ege Siana ab 2006 dessen Platz innerhalb der UGRS, und ist betreff Penisvergrößerungs-Operationen für Deutschland, Österreich, die Schweiz und Spanien zuständig.

Dr. Jethon hat seit dieser Zeit über 6.700 Penisvergrößerungs-Operationen persönlich durchgeführt.

Er ist bei uns in Darmstadt niedergelassen.

(aus formaljuristischen Gründen erwähnt: auf dieser Homepage präsentiert die UGRS Medical Services Limited das Angebot der Mitglieder der UGRS Ärztegruppe. Es ist nicht die Homepage der Praxis Dr. Jethon. Dr. Jethon ist uns gegenüber auch nicht weisungsbefugt, so stellen wir unbeeinflusste Patienteninformation sicher)

Penis: Ist die Länge wichtig?

Wir gehen auf diese Frage vollumfänglich und wie wir denken allumfassend beantwortend unter dem Menüpunkt Penisvergrößerung ein.

Bitte lesen Sie die dortigen Informationen.

Wenn Sie erhebliche Details wissen möchten, lesen Sie bitte die dortigen Informationen, die dortigen aufgelisteten Quellen um zusätzlich die am Ende dieses Textes hier aufgelisteten Quellen.

Die Antwort auf die Frage, ob die Penisgröße für die Befriedigung der Frau/des Partner wichtig ist? Lautet eindeutig: JA!

Was sind die Key-Facts?:
  • 91,7 % der Frauen geben in seriös (und von weiblichen Wissenschaftlern !) durchgeführten Studien an, dass die Penisgrösse wichtig sei.
  • Die zur sexuellen Befriedigung optimale Penisgrösse liegt bei 18,3 cm (krummer Wert durch Umrechnung von Inch in cm)

(Quelle: 2020, Institut für Humane Sexualität, Widener University und Amerikanische Vereinigung für Sexualtherapie, Texas University; Befragung von 1.387 Frauen)

Aber, auch wichtig, alles hat natürlich seine Grenzen ! Eine Frau ist keine Tiefgarage. Alles über 21 cm macht in der Regel Probleme, allerdings in der Tat nur bei Paaren Mann-Frau.

Ausführlicher:

Die Frage ob die Penisgröße wichtig sei, ist an sich schon tiefgründig diskriminierend.

Die Frage ist aber auch gegenüber Männern die auf Männer stehen genauso diskriminierend, nur aus anderem Grund.

Ob die Penisgröße wichtig ist ist grundsätzlich auch die falsche Frage, denn wichtig ist, ob sie zum jeweiligen individuellen Partner wichtig ist – denn es sind ja immer zwei beteiligt -. Denn sonst unterstellt man ja allgemein Frauen, sie seien aus einem Baumarktbaukasten, immer gleich gebaut.

Auch geht es völlig am Thema vorbei, wenn man homosexuelle Männer mit Frauen bei dieser Frage gleichstellt, dann unterstellt man, und das ist für beide eine Unverschämtheit, dass Scheide und Po innerlich gleich aufgebaut wären und innerlich gleich strukturiert. Dass das nicht so ist sollte eigentlich jeder wissen.
Die Natur beantwortet die Frage von sich aus bereits vollumfänglich. Ein steifer Penis ist länger und breiter als ein schlaffer. Klingt deshalb so, als hätte sich die Natur dabei etwas gedacht.

Charles Darwin, der Evolutionsbiologe, hat bereits festgestellt, dass es sozusagen sogar nur auf die Größe ankommt. Wie der Penis geformt und aufgebaut ist und wie der Verkehr zwischen Mann und Frau abläuft, hat die Natur ja nicht zufällig entwickelt, weil ihr etwa langweilig gewesen wäre, sondern mit speziellem Zweck:
Der Penis ist nicht einfach nur ein Zylinder, sondern er besteht aus Schaft und einem viel breiteren Kopf, der zudem einen Rand hat, welcher weiter nach außen vorsteht. Er ist in etwa aufgebaut wie eine Schaufel.

Der Ablauf der Fortpflanzung ist nunja nicht so, dass der Mann seinen Penis in die Frau steckt, er den Samen abgibt, er ihn wieder raus zieht und gut ist. Der Verkehr besteht aus einer minutenlangen Auf- und Abwärtsbewegung, einem abwechselnden rein und raus. Und das mit einer deutlichen Stoßkraft, an der die allermeisten Frauen Freude finden.

Das ist so weil ein Sinn dahintersteckt, und der ist in unserer biologischen Herkunft zu suchen.

Das Organ Penis und der Ablauf ist dafür gedacht, Samen, der vorher von einem anderen Männchen abgelegt wurde heraus zu schaufeln und den eigenen möglichst tief und gegen Schaufelversuche eines anderen geschützt zu platzieren. Darwin prägte den Satz „Survival of the fittest“, also ein Überlebensvorteil des Fitteren, des Besseren.

Wie tief diese Instinkte in uns sitzen und wie sehr Frauen auf diese Abläufe unbewusst Wert legen ist Ihnen vielleicht schon durch einen Widerspruch aufgefallen: Während es für Frauen allgemein kein Problem darstellt und keine Minderung der Freude, wenn sie nicht zum Höhepunkt kommen, so findet es keine Frau besonders witzig, wenn der Mann indess zu früh kommt.

Fällt Ihnen der Widerspruch auf?

Warum, weil fortpflanzungstechnisch dieser Vorgang dann verschwendete Energie war, denn der Schaufelvorgang hat nicht lang genug gedauert und der Samen konnte auch nicht tief genug eingebracht werden.

Die jahrhundertelange Behauptung der „alten weißen Männer“, dass nur der Eingang der Scheide mit Nerven versorgt wäre ist natürlich aberwitzig und diente der Unterdrückung weiblichen Aufbegehrens.

Heutzutage weis man, dass die Nervenversorgung bis tief hineingeht. Ist auch logisch, denn es ist ja für die Frau im Sinne der Fortpflanzung wichtig zu spüren, ob die Ablage des Samens tief genug erfolgt ist, dass möglichst kein anderer in der Lage ist ihn wieder heraus zu schaufeln.

Wir stellen diese biologische Erkenntnis vorab, weil Sie dann manche Studien die es über die Zeit so gab besser beurteilen können. Studien über angebliche geringe durchschnittliche Penisgröße und Studien darüber, dass die Größe unwichtig sen.
Wen die Details interessieren, bitte die auf unserer Homepage zu den Punkten Penisvergrößerung, Penisverlängerung und Penisverdickung genannten Quellen GESAMT lesen.

Eines ist zusammenfassend klar:

Studien werden nicht aus Langeweile eines Wissenschaftlers gemacht, sondern mit einem Sinn und Zweck, sie sollen eine Aussage haben. In Zeiten, zu denen Frauen massiv von Männern unterdrückt wurden ist es daher nicht verwunderlich, wenn eine Studie mit der Frage ob die Größe wichtig ist zu dem Ergebnis kommt, dass sie das nicht wäre.

Die modernen offenen Studien sind eindeutig. Selbstverständlich ist die Größe wichtig und natürlich legen Frauen Wert darauf bei ihrer Partnerauswahl.

Manche fordern sogar, dass Männer in Datingportalen ihre Penisgröße mit angeben müssen, damit die jeweilige Frau beurteilen kann, ob dieser Mann zu ihr passt oder nicht.

Auch muten alte Studien zur angeblichen durchschnittlichen Penisgrösse lächerlich an. Angeblich sei diese 13,2 cm.

Aber warum schreibt dann die EU-Kondomnorm eine Mindestgröße von 15,9 cm vor ? Was genau war da nochmal der Grund ?!

Und wenn 13,2 wahr wäre, warum kommen dann vergleichende Studien, die untersucht haben, ob Penisse von homosexuellen Männern größer sind als von heterosexuellen, zum Ergebnis, dass die von heterosexuellen im Durchschnitt 15,6 cm lang sind?

Interessant, nicht ?: die Durchschnittgröße des Penis eines Mannes schwankt um satte 2,4 cm, je nachdem ob sich die Aussage auf eine Frau oder auf einen anderen Mann ergibt.

„5 cm reichen zur Fortpflanzung“. Der alte Urologenspruch. Ernst jetzt ? Das deutsche Durchschnittspaar hat 1,5 Kinder aber 12.000 Mal Sex im Leben. Aberwitzig, dass dann nur zählt, was zur Fortpflanzung reicht……….
Das verändert sich gerade Gott sei Dank. Die „alten weissen Männer“ sind Geschichte.

Was uns immer wieder erschreckt ist, wie manche ewig gestrige Feministinnen dazu beitragen, Bedürfnisse von Frauen weiterhin zu unterdrücken, indem auch sie behaupten, die Größe sei nicht wichtig. Weil sie wohl glauben, der Mann erhielte zu viel Macht über die Frau, wenn sein Penis tatsächlich wichtig wäre.

Und manche Frau, die aus Unwissenheit und weil sie etwas nachplappert, was Männer ihr jahrzehntelang eintrichterten. Denn wissenschaftlicher Fakt ist: wenn man eine durchschnittliche Frau fragt, ob die Größe wichtig sei, sie darauf mit „Nein“ antwortet, dann wäre ihre eigentlich wahre Antwort gewesen: ich weiß es nicht.

Weil der Penis einer normalen Gaußverteilung von Körpermerkmalen folgt, hat nur jeder zehnte Mann einen Penis, der deutlich gross oder deutlich klein ist. Weil nun aber die durchschnittliche Frau in ihrem Leben nur fünf Partner hatte, haben die meisten nicht kennengelernt was ein kleiner noch was ein großer ist. Hinzu kommt: wenn der Partner daneben sitzt und jemand diese Frage stellt, erwarteter dann ernsthaft eine wahre Antwort ?! Denn dann müsste die Frau verdammt viel Mut besitzen, um die eventuelle Wahrheit auszusprechen.

Warum zu uns?

Um uns auch hier nicht permanent zu wiederholen, beantworten wir die Fragen warum Sie zu uns kommen sollten, wer Ihr Operateur sein wird, was unsere leitenden Mitarbeiten und unsere Patienten zu diesem Eingriff sagen unter dem Menüpunkt „Penisvergrößerung“.

Penisverlängerung – die Technik

Wir greifen bei dieser Beschreibung auf die oben genannten wissenschaftlich nicht ganz korrekten Beschreibungen zurück, die wir ja extra entwickeln ließen dafür, dass sie als Patient es sich besser vorstellen können was passiert.

Wenn Sie von der Seite auf Ihren Penis schauen würden, also im anatomischen Querschnitt des Beckens, dann befindet sich von ihrem Organ Penis ungefähr die Hälfte draußen, das ist das was Sie als ihren Penis bezeichnen und die andere Hälfte drinnen, sie ist von unten am Beckenknochen und dem Verbindungsknorpel, der sogenannten Symphyse befestigt. Und er hat eine gewisse Besonderheit, nämlich sein Verlauf beschreibt eine Kurve von hinten unten nach vorne oben, einfach weil das Becken und der Knorpel so geformt sind.

Durch einen sehr kleinen Hautschnitt, so breit wie ein Zeigefinger, der durch unsere Technik möglich ist vermeiden wir die hässliche Y förmige große Narbe anwenden zu müssen, die sonst allzu oft verwendet wird.

Dann, und das klingt jetzt viel dramatischer als es in chirurgischer Dimension ist, lösen wir die Befestigung im vorderen Bereich, und kreieren durch eine spezielle Technik eine neue Befestigung, die allerdings den Bogen begradigt und dadurch, einfache Logik der Geometrie, einen Überhang schafft und dieser Überhang ist ihre Verlängerung.

Wir lösen ausdrücklich nicht die hintere Befestigung, denn das wäre ein schwerer Fehler, sowohl was das Risiko betrifft als auch die Stabilität.

Achtung: einige Operateure die sich als Spezialisten ausloben versuchen zu tricksen, indem sie behaupten, das sie es genauso tun wie wir. Es gibt zwei vordere Befestigungen, eine oberflächliche und eine tiefe. Wenn man nur die oberflächliche operiert, dann resultiert nur eine Verlängerung im schlaffen Zustand.

Um eine Verlängerung im erigierten Zustand hinzubekommen muss man auch die vordere tiefere Befestigung umstrukturieren, was der viel spezifischere Part ist, für den es sehr viel Erfahrung braucht.

Halten wir fest, warum wir das so machen:

  • Die Peniswurzel, also der Bereich an dem die Harnröhre sowie die Gefäße und Nerven in den Penis eintreten wird nicht berührt.
  • Am Organ Penis selbst wird nicht operiert, sondern lediglich seine vordere innere Aufhängung umfangreich umstrukturiert. Es wird also nicht in den Penis „hineingeschnitten“. Das ist wichtig Betreff des Risikos dieser Operation.
  • Die Größe der Verlängerung hängt vom Neigungswinkel und der Länge der Symphyse ab, so wie den vorhandenen Bandstrukturen – dies ist individuell verschieden.

Es werden in der letzten Zeit alle möglichen Wunder-Produkte und Wundermittelchen angeboten, wie eine Penisverlängerung noch besser durchgeführt werden kann usw. Wir haben dazu unter dem Punkt Penisvergrößerung umfangreicherer berichtet. An dieser Stelle sei nur noch mal wiederholt: wir machen das seit 25 Jahre und wir wissen sehr genau was es an Methoden gibt, denn bevor die Methoden irgendwelchen ungeübten Ärzten angeboten werden versucht der Hersteller natürlich an die zu verkaufen, die diese Operation häufig durchführen. Wenn es etwas gäbe was wir als besser der von uns angewandten Technik ansehen würden, dann hätten wir kein Problem damit es auch anzuwenden.

Was ist VOR der Operation zu tun?

An allererster Stelle bitte entspannen.

Wenn Sie Ihren Termin bei uns zusammen mit einem unserer Mitarbeiter geschickt planen, brauchen Sie sich noch nicht einmal Urlaub zu nehmen.

Unsere Durchführung der Operation ermöglicht eine Speed Recovery, unsere Patienten sind also extrem schnell wieder fit.

Wir sind auf diese Operation superspezialisiert. Wir werden auch bei Ihnen unser Bestes tun um ihnen das optimale Ergebnis zu ermöglichen.

Die wenigen Dinge auf die zu achten ist, bekommen Sie nach ihrer Buchung schriftlich mitgeteilt. Unsere Mitarbeiter sind Ihnen bei allen Fragen gerne behilflich, professionell ausgebildet und seit vielen Jahren bei uns tätig.

Wie bei jeder Zahnoperation gilt auch hier: keine Medikamente die blutverdünnende Wirkung haben, wie Aspirin oder ASS, mehr in den 14 Tage vorher einnehmen.
Die Einnahme blutverdünnender Medikamente wie Marcumar bitte mit Ihrem Hausarzt entsprechend anpassen.

Wir operieren präzise und gewebsschonend, im Dämmerschlaf und ambulant, d. h. sie sind sehr schnell wieder fit.

Was ist NACH der Operation zu beachten?

Auch hier gilt wie vor der Operation. Bitte entspannen. Unsere Durchführung bietet ein hohes Mass an Sicherheit.

Nach der Operation bekommen Sie von uns schriftlich wie Sie sich bitte verhalten sollen, keine Angst, es sind keine dramatischen Punkte, nur allgemeine Verhaltensregeln.

Wenn Sie den Termin zusammen mit einem unserer Mitarbeiter geschickt geplant haben brauchten sie ja noch nicht einmal Urlaub zu nehmen.

Verzichten Sie bitte für fünf Wochen auf partnerschaftlichen Verkehr und Sport.
Der Penis ist für sie ein extrem wichtiges Organ. Aber er ist dennoch nur ein Organ wie jedes andere. Sollte Sie irgendetwas beängstigen, rufen Sie uns bitte direkt an, denn Sie brauchen keine Angst zu haben.

Und je schneller diese Angst wieder weg ist desto besser.

Wie der Sex nach dieser Operation ist? Genauso wie vorher, nur mit dem Vorteil jetzt einen längeren Penis zu haben. Es ist nach wie vor ein Penis, denn wir haben Ihnen kein Auto dorthin operiert.

Wir weisen aber explizit auf etwas hin: wir beschreiben hier wie die Verhältnisse sind, wenn WIR operieren. Dass Sie bitte dass „wir“ wahrnehmen.

Das was wir hier schreiben gilt für unsere Patienten und NICHT allgemein für Penisvergrößerungs Patienten!

Sicherheit der Operation

Sicherheit ist die Voraussetzung für ein gutes Ergebnis.

Wir verwenden KEINE festen oder flüssigen Füller oder Implantate.
Auch wenn es der ein oder andere Operateur im Internet seinen Patienten als „Neuheit“ oder „Innovation“ oder gar „billiger“ verkaufen möchte: Es ist seit Jahren bekannt und durch Studien bewiesen, dass:

  • Flüssige Füller (Silikon, Paraffin, etc.) Entstellungen hervorrufen können
  • Kunsthautstreifen (wie z.B. Alloderm) vom Hersteller für Penisvergrößerungen verboten wurden
  • Fest Implantate (Silikon, Elist, Matrix, Penuma, etc.) schwere Verletzungen, Kapselfibrosen mit massiver Schrumpfung des Penis und schwerwiegende Infektionen hervorrufen können

Ginge es billiger?

Manch ein Patient hat die lustige Idee er könne dieselbe Sicherheit und Qualität woanders billiger bekommen. Ob in Deutschland, der Türkei, Tschechien oder sonstwo.

Wir verzichten darauf dies zu kommentieren sondern nennen einfach eine Zahl: SKY Documentaries, Journalistin Cherry Healey am 25. Juni 2022: allein das englische Gesundheitssystem NHS muss umgerechnet knapp 40 Millionen € pro Jahr zusätzlich ausgeben, um im Ausland (meistens Türkei) verpfuschte plastische Operationen im Heimatland wieder korrigieren zu lassen.

Wenn Sie also wollen, dass ihre Operation so richtig teuer wird und am Ende nicht mehr als eine notdürftig reparierte schlechte Vor-Operation rauskommt, dann lassen Sie sich gerne von den billigen Anbietern operieren.

Glauben Sie im Erst, dass wir nach über 20 Jahren und über 10.000 Operationen zu dumm sind, hochwertige Medizin sachgerecht kalkulieren zu können?

Operationsrisiko und FAQs

Zu diesem Punkt haben wir Ihnen umfangreiche Informationen und Beantwortung von Fragen unter dem Menüpunkt Penisvergrößerung zusammengestellt.

Kosten​

Im Gegensatz zu manch anderem Anbieter der Plastischen Chirurgie geben wir unsere Kosten ehrlich an und präsentieren nicht am Ende erhebliche Zusatzkosten. 

Verlängerung alleine ca. 7.900,- €
Verdickung alleine ca. 6.600,- €

Kombination MIT Ersparnis durch Material-, Personal-, OP-Zeit- und sonstige Ersparnisse:

Verlängerung + Verdickung: ca. 10.800,- €
Durch die Kombination sparen Sie also ca. 3.700,- €

Kostenfreie Ratenzahlung zu 0 %, es fallen also keine Zinsen an. Bei Interesse an einer Ratenzahlung beraten Sie unsere Mitarbeiter gerne. Einfach anrufen.

Da wir sehr viele Patienten aus dem Ausland haben, können wir für unsere deutschen Kunden diese kostenfreie Ratenzahlung zu 0 % über 12 Monate anbieten, um so das von der Regierung und der EZB eingeleitete „Kosten-Chaos“ der Lebenshaltungskosten abzumildern.

Es ist für uns Ärzte immer unangenehm daran erinnern zu müssen, dass Operationen Geld kosten. Wir Ärzte sind eigentlich zum Heilen und Behandeln da und nicht zum Abrechnen.

Hochwertige Medizin kostet ihren Preis. Weil es einen erheblichen Aufwand bedeutet, hochqualitativ und sicher zu operieren.

Beratung & Kontakt

Kontakt aufnehmen

Frage

Kontakt

Rückruf Uhrzeit

Quellen & Literatur

Dailymail, Penis length makes difference
https://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-9932217/Penis-length-makes-difference-sex-study-finds.html

British Journal of Urology international, A preliminary investigation of a novel method to manipulate penis length to measure female sexual satisfaction: a single-case experimental design
https://bjui-journals.onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/bju.15416

Wessells, Hunter, Lue, Tom F; McAninch, Jack W (1996). „Penile Length in the Flaccid and Erect States: Guidelines for Penile Augmentation“. The Journal of Urology. 156 (3): 995–7. doi:10.1016/S0022-5347(01)65682-9. PMID 8709382.

Promodu, K; Shanmughadas, K V; Bhat, S; Nair, K R (2007). „Penile length and circumference: An Indian study“. International Journal of Impotence Research. 19 (6): 558–563. doi:10.1038/sj.ijir.3901569. PMID 17568760.

Park, Jong Kwan; Doo, A. Ram; Kim, Joo Heung; Park, Hyung Sub; Do, Jung Mo; Choi, Hwang; Park, Seung Chol; Kim, Myung Ki; Jeong, Young Beom; Kim, Hyung Jim; Kim, Young Gon; Shin, Yu Seob (13 September 2016). „Prospective investigation of penile length with newborn male circumcision and second to fourth digit ratio„. Canadian Urological Association Journal. 10 (9–10): E296–E299. doi:10.5489/cuaj.3590. PMC 5028213. PMID 27695583.

Mondaini, Nicola; Gontero, Paolo (2005). „Idiopathic short penis: Myth or reality?“. BJU International. 95 (1): 8–9. doi:10.1111/j.1464-410X.2005.05238.x. PMID 15638885.